D'Kapell um Harelerberg

Dës Kapell zu Eieren vun der Muttergottes gouf no der Rundstedtoffensiv vun de Béiwener Lekt opgeriicht. Säit 1953 steet si oewen um Harelerberg, iwwert hier 3 grouss Eechekräizer.

D'Geschicht vun der Kapell op ee Bléck:

Während der Rundstedtoffensive gelobten die Bürger aus Bavigne die Errichtung einer Marienkapelle. Seit 1953 wird eine Bergkuppe, Ort genannt Harelerberg, von 3 mächtigen Eichenkreuzen überragt. An den Bergrücken lehnt sich die Marienkapelle. Auf einem Steinsockel stand bis vor etlichen Jahren eine wertvolle Muttergottesstatue, die aber aus Sicherheitsgründen durch eine originalgetreue Kopie ersetzt wurde. Das Original wurde restauriert und in die Pfarrkirche gestellt. Im Jahre 1957 wurde aus Anlass des 150 jährigen Bestehens der Pfarrei, ein steinerner Kreuzweg angelegt, der zur Marienkapelle hinaufgeführt.

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok